HOME|ANLEITUNGEN|BOARD|KINOVORSCHAU|CD VORSCHAU|CHAT|KONTAKT|PARTNER
Erweiterte Suche
»Die Apple-Deluxe Tutorialsammlung
 » Apple-Deluxe Tutorialsammlung
7. Router FAQ
7.2. Firewall
7.2.8. Port Forwarding
(Am Beispiel eines D-Link DI-604 und den Einstellungen für E-Mule)

Allgemein:

Mit einem Web-Browser zum Router connecten ([http://192.168.0.1/] in die Adressleiste eingeben und durch [Enter] bestätigen)
Durch Eingabe von Benutzername und Kennwort gelangt man in das Routerkonfigurationsmenü default: Benutzername: admin Kennwort: (leer)
Alle Veränderungen der Konfiguration müssen mit einen klick auf [Apply] bestätigt werden.
Und damit diese endgültig übernommen werden, muß der Router durch einen klick auf [Restart] rebootet werden

DHCP:

Im Menu-Tab [HOME] unter [LAN] die Option [DHCP Server] auf disabled stellen
Anschließend in den LAN-Clients entsprechend feste LAN-IP-Addr. vergeben.
Details sind oben nachzulesen unter \"Generelle Konfiguration der Netzclients bei eDonkey-2000\"
Firewall:

Der Default der integrierten Firewall ist disabled, deshalb auch an dieser Stelle keine Schritt-für-Schritt-Anleitung
Wer seine Firewall aktiviert und konfiguriert, weiß was er da macht.

Portforwarding:

Im Menu-Tab [Advanced] unter [Virtual Servers] einen neuen Eintrag wie folgt erstellen:
Haken bei enabled setzen
Als \"Service Ports\" den entsprechenden port eintragen (Standard: 4662)
Als \"Service IP\" die IP des Rechners eintragen auf dem der ed2k-Client läuft
Bei \"Schedule\" einfach \"Always\" wählen (bewirkt das der erstellte Eintrag immer aktiv ist)
Zum übernehmen des Eintrages auf [Apply] klicken
Falls notwendig analog dazu noch weitere Einträge erstellen
Danach zum Übernehmen aller erstellten Einträge noch auf [Restart] klicken




Danach sollten die erstellten Einträge wie auf dem Screenshot zu sehen in der Liste erscheinen:



Nach erfolgreichem reboot, sollte nun der Betrieb mit HighID grundsätzlich möglich sein. Überprüfen könnt ihr das bei laufendem Client mit dem Connection-Test (Es wird nur der TCPport getestet!). Erscheint dann folgende Meldung \"success ... your id should be .......\" war die Portweiterleitung erfolgreich.

Zum Abschluß :

Es sollte immer die aktuelle Firmware genutzt werden. Zur Sicherheit vielleicht mal im Support-Forum nachschauen ob diese stabil ist oder sonstige Probleme verursacht.
Alle Screenshots wurden mit Firmware Version: \"1.80, Thu, Apr 10 2003\" erstellt. Das Aussehen kann von Firmware zu Firmware variieren, sollte aber von Grund auf gleich oder zumindest ähnlich sein.


PortForward.com
»Zurück
Platzierung:48
Einwohner:5.610.483
Business: 1,0 mill €
Arbeitslose:0%
Transport:100%
Kriminalität:0%
Umwelt:0%
» AD-Stadt Forum
Image Twist
» FAQ Releaseinfos
» Tutorials
» Boardregeln
» aJ Einstellungswizard
» aJ Portcheck
Weisst Du Deinen BMI (Body Mass Index)? ( „Körpergewicht in Kilogramm“ geteilt durch „Körpergrösse in Metern“ im Quadrat.)
25-30 (Übergewicht)
(160) 35.3 %
18,5-25 (Idealgewicht)
(150) 33.1 %
30-35 (Moderate Fettleibigkeit)
(64) 14.1 %
Mehr als 40 (Extrem Übergewichtig)
(34) 7.5 %
35-40 (Fettleibigkeit)
(30) 6.6 %
Weniger als 18,5 (Untergewicht)
(15) 3.3 %
453 entsprechen 100%
movies-deluxe.tv
Pl.MannschaftDiff.Pkt.
1.Dortmund2642
2.München1836
3.Gladbach1833
4.RB Leipzig1431
5.Frankfurt1127
6.Wolfsburg425
7.Hoffenheim924
8.Hertha BSC-124
9.Leverkusen-324
10.Bremen-122
11.Freiburg-421
12.Mainz-520
13.Schalke-418
14.Düsseldorf-1418
15.Augsburg-315
16.VfB Stuttgart-2314
17.Hannover 96-1811
18.Nürnberg-2411
23.01.19 | 02:29:04
2743Member
203066Kommentare
784506Beiträge/Board
130739Download's
190699AJ-Link's
109380Bewertungen
1014433Bedankungen
Seitenstatistiken
23.01.2019 02:34
nach oben