HOME|ANLEITUNGEN|BOARD|KINOVORSCHAU|CD VORSCHAU|CHAT|KONTAKT|PARTNER
Erweiterte Suche
»Die Apple-Deluxe Tutorialsammlung
 » Apple-Deluxe Tutorialsammlung
7. Router FAQ
7.1. Konfiguration
7.1.10. Port-Weiterleitung für D-LINK DIR 615 / 625 / 655 usw.
Vorbemerkung:

Dieses Tutorial ist nicht dazu da, Einstellungen blind zu übernehmen, sondern Du sollst Anregungen und Vorschlage erhalten, um deine Probleme zu lösen und dabei auch versuchen die Zusammenhänge zu verstehen.


Problem:

Schlechter Download, schlechter oder gar kein Upload, Rote Meldung auf der Startseite.

Mögliche Ursachen:

Keine feste IP zugeordnet, Kein Portforwarding durchgeführt.

Lösungsansätze:

Feste IP einrichten, Port weiterleiten: siehe Bild.

Um in den Router zu gelangen rufe im Webbrowser die IP des Routers ein: http://192.168.0.1

Denn die D-LINK-Router werden mit dieser Grundeinstellung ausgeliefert.

Router IP: 192.168.0.1
Subnet-Maske: 255.255.255.0
IP Bereich: 192.168.0.100 bis 192.168.0.199
DHCP: standardmässig aktiviert

Um also eine gültige IP für den PC zu nutzen, wähle eine im Bereich von 192.168.0.100 bis 192.168.0.199 wobei die blauen Zahlen unbedingt benutze werden müssen und nur der letzte Block abweichen kann. Eine genau Anleitung für die Vergabe einer festen IP findet man hier.

Wo finde ich meinen Coreport?

Deinen individuelle Coreport findest Du in der GUI unter Extras - Optionen - Standard:


Wie nun der Coreport auf die soeben festgelegte IP zu forwarden (weiterzuleiten) ist, kann man in diesem Bild gut erkennen:



Unter Name gibt man einen freigewählten Namen an um die Portregel zu identifizieren. AJ ist "natürlich nicht" in der Dropdownliste enthalten, dafür aber jede Menge Games und andere Anwendungen. Es muss nur der TCP Port weitergeleitet werden. Die Computer IP kann man bei Computername auswählen und mittels der Pfeiltasten übernehmen. Alle anderen Einstellungen können wir vorgeschlagen übernommen werden. Nicht vergessen links den Haken zu setzen und oben auf "Einstellungen übernehmen" zu klicken!

Anmerkung: Dieser Router unterstützt auch ein Portforwarding unter DHCP. Man muss also nicht unbedingt eine feste IP einrichten, sofern man sicherstellen kann, dass der AJ-Rechner auch eindeutig über die MAC Adresse / Computername identifizierbar ist.

Zusammenhängende Probleme:

Falls Du eine Software-Firewall nutzt, muss der Coreport dort auch durchgeleitet werden, lies dazu in den entsprechenden Tutorials nach: Hier auswählen!


Have Fun

Euer AD-Team
(Tutorial by DDAY rev.13.04.11)


Keywords: GUI, Port, D-LINK, Forwarding, Router, Weiterleitung
»Zurück
Platzierung:48
Einwohner:5.665.388
Business: 1,0 mill €
Arbeitslose:0%
Transport:100%
Kriminalität:0%
Umwelt:0%
» AD-Stadt Forum
Image Twist
» FAQ Releaseinfos
» Tutorials
» Boardregeln
» aJ Einstellungswizard
» aJ Portcheck
» thadeus
» m0h
» meins57
» saftpresse.diskstation
» applejuicenet
» lappenbude
» flex-aj
» gigant2.nerdcamp
» gigant2.spdns
» Noname
» mufon
Welchen Internetanbieter nennt ihr im Moment euren eigenen ?
Telekom
(173) 26.5 %
Unitymedia
(146) 22.4 %
Vodafone
(130) 19.9 %
1&1
(92) 14.1 %
Andere
(78) 12 %
(30) 4.6 %
Congstar
(3) 0.5 %
Easybell
(0) 0 %
652 entsprechen 100%
movies-deluxe.tv
Pl.MannschaftDiff.Pkt.
1.München5275
2.Dortmund3573
3.RB Leipzig3566
4.Gladbach1555
5.Leverkusen1355
6.Frankfurt1654
7.Wolfsburg552
8.Hoffenheim2051
9.Bremen850
10.Hertha BSC-443
11.Düsseldorf-1741
12.Mainz-1340
13.Freiburg-1933
14.Augsburg-1332
15.Schalke-1832
16.VfB Stuttgart-3827
17.Hannover 96-3921
18.Nürnberg-3819
17.06.19 | 22:59:04
2569Member
200938Kommentare
793678Beiträge/Board
134531Download's
195440AJ-Link's
111665Bewertungen
1041491Bedankungen
Seitenstatistiken
17.06.2019 23:14
nach oben